27.8.2023
Lesezeit:
5 Minuten

Hornhautverkrümmung / Astigmatismus

Hornhautverkrümmung sollte augenärztlich Kontrolliert werden, denn nicht selten liegt eine Krankheit zugrunde

Dr. Valéry Vinzent Wittwer

Die normale Hornhaut ist gewölbt wie eine Halbkugel, was dazu führt, dass einfallendes Licht gleichmässig auf einen Punkt fokussiert wird. Ist die Hornhaut jedoch verkrümmt wie eine Ellipse, dann werden die Lichtstrahlen nicht auf einen Punkt, sondern auf einer Linie gebündelt. Dies hat zur Folge, dass das Bild verzerrt und mit Doppelkonturen wahrgenommen wird.

1. Nähe
2. Mittlere- oder PC-Distanz
3. Ferne
4. Fokus auf einer Linie vor resp. hinter der Netzhaut

z

Wie kann Hornhautverkrümmung korrigiert werden?

Ein sogenanntes zylindrisches Brillenglas kann die Hornhautverkrümmung ausgleichen.
Beispiel:

  • rechtes Auge: Sphäre 0, Zylinder -2 dpt/Achse 175°
  • Linkes Auge: Sphäre 0, Zylinder -2 dpt/Achse 5°

Alternativ können auch weiche oder harte Kontaktlinsen angepasst werden.

Kann Hornhautverkrümmung operativ korrigiert werden?

Hornhautverkrümmung bis zur -4 Dioptrien kann mittels Augenlaser bleibend korrigiert werden. Zur Korrektur von grösseren Verkrümmungen können PIOLs (phake Intraokularlinsen) implantiert werden. ​

Kann die Hornhautverkrümmung mit der Zeit zu oder abnehmen?

Die Hornhautverkrümmung ist in den allermeisten Fällen vererbt und bleibt zeitlebens stabil. Falls es zu einer Zunahme der Hornhautverkrümmung kommt müssen Hornhauterkrankungen (z.B. Keratokonus/Pellucide Marginale Degeneration) ausgeschlossen werden. Mit einer Crosslinkig-Behandlung können diese Hornhauterkrankungen stabilisiert werden. Vor einem klassischen Augenlasereingriff ist in diesen Fällen in der Regel vorerst abzuraten.​

Das könnte Sie auch noch interessieren

Netzhaut

Diabetische Retinopathie

Die diabetische Retinopathie kann eine Sehverminderung auslösen und bis zur Erblindung führen. Eine frühzeitige Diagnosestellung und Behandlung kann dies verhindern. Folglich sollten Menschen mit Diabetes jährliche augenärztliche Untersuchungen durchführen lassen.